Angebot!

Medizinskandal Impotenz

67,00 47,00 inkl. USt. vom 19%

    • Impotenz längst keine Krankheit, die nur Ältere betrifft..!
    • Erektile Dysfunktion nicht nur Sex-Killer Nr.1, sondern ebenfalls ein Beziehungszerstörer..!
    • Stress, Umweltfaktoren und Vitalstoffmangel in der Ernährung fordern ihren Tribut und machen impotent..!
    • MEDIZINSKANDAL: Heilung unerwünscht, schädliche Potenzpillen behandeln Symptome statt Ursachen, sorgen für Milliardenumsätze und erhöhen das Risiko, an Herzinfarkt zu sterben..!
    • Gehören auch Sie zu den immer mehr Männern, die im mittleren Alter bereits „Standprobleme“ aufweisen…?
    • Leidet Ihre Partnerin, Ihr Liebesleben immer mehr unter diesem unbefriedigenden Zustand…?
    • Sind Sie auf teure und fragwürdige Pillen der Pharmaindustrie angewiesen, machen sich aber Sorgen, Nebenwirkungen bis hin zum Herzinfarkt zum Opfer zu fallen…?
    • Sie möchten Ihre alte Manneskraft zurück, ohne Geld oder Gesundheit zu opfern…?

 

Kategorie:

Beschreibung

Erektionsstörungen, Potenzschwäche

Längst ist es kein Geheimnis mehr – die erektile Dysfunktion, im Volksmund auch als“Potenzschwäche” bezeichnet, ist genauso auf dem Vormarsch, wie andere Zivilisationserkrankungen, die allesamt über zwei Gemeinsamkeit verfügen:

Gemeinsamkeit eins, sie treten innerhalb der Bevölkerung immer häufiger auf. emeinsamkeit zwei, die konventionelle Medizin, die s.g. “Schulmedizin” weiss hierauf keine einzige adäquate Antwort, die für die Betroffenen als im wahrsten Sinne des Wortes “befriedigend” bezeichnet werden könnte…!

Symptome der erektilen Dysfunktion/Impotenz

Erektile Dysfunktion (Impotenz) manifestiert sich dadurch, dass es dem Mann an entsprechender “Standfestigkeit” mangelt, um den Geschlechtsverkehr vollziehen zu können.

Der Penis wird entweder von Anfang an nicht hart genug, oder aber er erschlafft vorzeitig, so dass der Geschlechtsakt vorzeitig unterbrochen wird, was für beide Beteiligten als unbefriedigend empfunden wird und längerfristig (kurzfristige und situativ auftretende Dysfunktionen sind als normal zu bezeichnen) die Lebensqualität, nicht selten gar die Beziehung negativ beeinträchtigen kann!

Das Problem taucht überwiegend in der zweiten Lebenshälfte des Mannes auf, zunehmend aber auch immer eher – im letzten Lebensdrittel betrifft es bereits jeden dritten Mann.

Ursachen für Impotenz / erektile Dysfunktion

Die weitaus häufigste Ursache für die erektile Impotenz ist körperlicher Natur und betrifft 70% aller Fälle.

Während jüngere Männer häufiger, zumeist temporär unter einer seelisch bedingten, psychischen Impotenz leiden, ist der Grund für die Impotenz bei älteren Männern fast immer auf physischer, also körperlicher Ebene zu suchen!

Psychische Ursachen für Impotenz bedingen nicht selten Probleme im Job, Überforderung aufgrund steigenden Leistungsdrucks, Mobbing unter den Arbeitskollegen u.ä. Auf privater Ebene ist es häufig der Stress mit dem Lebenspartner, den eigenen Kindern u.s.w.

 

 

Zu den körperlichen Ursachen für Impotenz zählen:

  • Arteriosklerose (33% der Fälle)
  • Diabetes (25% der Fälle)
  • Neurologische Erkrankungen/Verletzungen (11% der Fälle)
  • Vorangegangene Operationen im Beckenbereich (10%der Fälle)
  • Nebenwirkungen von Medikamenten (8% der Fälle)
  • Zigarettenkonsum / Alkoholkonsum / andere Drogen (7% der Fälle)
  • Hormonelle Störungen (Testosteronnachlaß) (6% der Fälle)

Im Gegensatz zu der psychisch bedingten Impotenz, der man primär entsprechend durch Veränderungen des Lebensstils (in schwerwiegenden Fällen evtl. Psychotherapie) begegnen sollte, einhergehend mit der gezielten Einnahme von Natursubstanzen, die die Stressoren im Organismus eliminieren und zur allgemeinen Entspannung beitragen, ist es bei der physisch bedingten Impotenz ausschlaggebend zunächst zu reflektieren, welche der in Frage kommenden körperlichen Ursachen individuell zu der Problematik führen können, und anschließend eine Therapie auf zellulärer Ebene zu verfolgen, die die bestmöglichen Aussichten auf dauerhaften Erfolg verspricht, dabei kostengünstig und vor allem nebenwirkungsfrei verläuft..!

Hier wären wir im Bereich der s.g. “Orthomolekularmedizin”, die hinsichtlich der Impotenz-Problematik auf dem Prinzip aufbaut, dem Körper von außen diejenigen natürlichen Substanzen zukommen zu lassen, die den Geist entspannen und entsprechende Funktionen im Organismus mobilisieren, um Selbstheilungskräfte anzuregen, in dem Sie altersbedingte körperliche Defizite auszugleichen und störende, krankhafte Faktoren zu beheben helfen!

Konkret bedeutet dies vor allem:

 

 

Impotenz-Therapie, die Sinn macht :

der ursächliche Behandlungsansatz aufZellebene!

In dem hier vorliegenden  eBook gehen wir gemeinsam die ursächlich-ganzheitliche Wege der Impotenz-Behandlung, die sehr multifaktorieller Natur sind.

 

 

Die 7 Standsäulen einer erfolgreichen Impotenz-Behandlung:


Standsäule 1:

  • Mit entsprechenden Natursubstanzen erhöhen wir die Durchblutung des Geschlechtsorgans!

Standsäule 2:

  • Wir gehen gegen Arteriosklerose vor, die zur Verengung der Blutgefäße des Geschlechtsteils führt!

Standsäule 3:

  • Wir wenden natürliche Hormonhaushalt-Regulatoren an, die den Testosteronspiegel erhöhen!

Standsäule 4:

  • Mit entsprechenden Natursubstanzen fördern wir die Neubelebung der Geschlechtsdrüsen!

Standsäule 5:

  • Mit Top-Antioxidantien wehren wir die ständig stattfindende Zelloxidation ab, die die Impotenz fördert!

Standsäule 6:

  • Übersäuerung des Organismus, aus der ebenfalls erektile Disfunktion resultieren kann, nehmen wir uns als Nächstes vor..!

Standsäule 7:

  • Auf seelischer Ebene greifen wir last, but not least auf natürliche Substanzen zurück, die die Stressoren mindern und den Geist entspannen, ohne müde oder wirr zu machen!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.